Die im Mai neu benanten Mitglieder des Bundesarbeiter*innenausschusses (BAA) diskutierten in Ihrer ersten Klausurtagung über Themen, die insbesondere die Gruppe der Arbeiter*innen betreffen.

Der BAA wird sich daher in den kommenden 4 Jahren schwerpunktmäßig den folgende Themen widmen:

MINDESTEINKOMMEN

Die Einführung des gesetzlichen Mindestlohnes von 8,50 € war ein Beginn. Als nächsten Schritt fordern wir, wie auch auf dem 5. ver.di Bundeskongress beschlossen, die Anhebung auf 12,- €.

Ziel ist es, für alle Menschen ein Einkommen zu erzielen, von dem ein menschenwürdiges Leben möglich ist!

 RENTE

Das Renteneintrittsalter muss wieder auf 63 bei Frauen, bzw. 65 bei Männern abgesenkt werden.
Die Höhe der Rente muss auf mindestens 53% angehoben werden.

Ziel ist es, die absehbare Altersarmut zu verhindern!

 UNFAIRE ARBEITSBEDINGUNGEN

Sachgrundlose Befristungen, Kettenarbeitsverträge, Werkverträge, Leiharbeit, Scheinselbstständigkeit usw. sind zumeist Formen von prekärer Beschäftigung, die insbesondere Arbeiterinnen und Arbeiter betreffen.

Ziel ist es, Missbrauch solcher Beschäftigungsverhältnisse abzuschaffen!

ARBEITSZEIT

Arbeitszeitgestaltung ist ein wichtiges Instrument zum Arbeits- und Gesundheitsschutz, sowie von Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Deshalb muss bei der Arbeitszeit die Mitbestimmung der Beschäftigten deutlich ausgeweitet werden. Darum gilt es zuerst jegliche Verschlechterung des Arbeitszeitgesetzes zu verhindern.

Ziel ist es, die Arbeitszeit bei vollem Lohn- und Personalausgleich zu verkürzen!

 DIGITALISIERUNG

Arbeitswelt 4.0 betrifft uns Arbeiterinnen und Arbeiter im Besonderen. Viele Arbeitsplätze werden durch die Digitalisierung verloren gehen, bzw. sich stark verändern.

Ziel ist es, die Auswirkungen der Digitalisierung sozial zu gestalten!

INTERREGIONALE ZUSAMMENARBEIT

In einer globalisierten Welt, arbeiten die Konzerne grenzüberschreitend, daher müssen auch die Arbeiterinnen und Arbeiter über die Grenzen aktiv werden und sich solidarisieren.

Ziel ist es, durch regelmäßige grenzüberschreitende Zusammenarbeit und „Internationale Arbeiter*innentage“ den Zusammenhalt der Arbeiterinnen und Arbeiter in Europa und weltweit auszubauen und zu stärken!

ver.di Kampagnen