#WIRSINDMEHR

Gruppenbild ver.di Arbeiterinnen und Arbeiter der regionalen ArbeiterInnentage Nord mit Plakat 'WIRSINDMEHR
Foto/Grafik: ver.di ArbeiterInnen

WIR ALS ARBEITERINNEN UND ARBEITER IN VER.DI VERURTEILEN NACHDRÜCKLICH DIE RECHTE HETZE GEGEN MITBÜRGERINNEN UND MITBÜRGER - WIE ZULETZT IN CHEMNITZ GESCHEHEN! 

Wir müssen ein klares Zeichen setzen und Gesicht zeigen gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus!

Relativieren oder Verharmlosen rechter Gewalttaten und Stimmungsmache hilft nur den Rechtsradikalen.

Alle sind gefordert, auch im Alltag, sei es auf der Straße, am Arbeitsplatz oder in sozialen Netzwerken, ein Zeichen gegen Rechts zu setzen; vor allem als Mitglied in Vereinen oder Organisationen und Gewerkschaften wie verdi.

WIR SIND GEGEN RECHTSEXTREMISMUS, GEWALT, HASS UND HETZE.

WIR STEHEN EIN FÜR FRIEDEN, DEMOKRATIE UND FREIHEIT FÜR ALLE MENSCHEN!

#WIRSINDMEHR

 

 

 

„Wenn sie jetzt ganz unverhohlen
Wieder Nazi-Lieder johlen,
Über Juden Witze machen,
Über Menschenrechte lachen,
Wenn sie dann in lauten Tönen
Saufend ihrer Dummheit frönen,
Denn am Deutschen hinterm Tresen
Muss nun mal die Welt genesen,
Dann steh auf und misch dich ein:
Sage nein!“

 (Aus dem Lied "Sage nein" von Konstantin Wecker)

Gruppenbild der Arbeiterinnen und Arbeiter "Regionale ArbeiterInnentage Süd"" mit Plakat 'WIRSINDMEHR
Foto/Grafik: ver.di ArbeiterInnen

Wir sind bei den "ArbeiterInnen" weil

ver.di Kampagnen